Designeranekdote

Eine Geschichte aus der Welt der Designer, die schon etwas alt ist, die ich aber doch mal loswerden möchte. Also, vor mehreren Jahren hatte ich eine Ausgabe der PAGE in der der Hand, DIE Zeitschrift für Designer und MAC-Affine. Halt, für Designer aus dem Printbereich muss man sagen, das Web haben die erst sehr spät entdeckt, und dann vor allem im Hinblick auf Flash, eine Technik, die heute kaum mehr eine Rolle spielt. Beides kann man sowieso nicht machen.  Anyway, in dieser Ausgabe war ein Artikel, in dem wichtige (Chef-)designer aus  Agenturen befragt wurden: Was inspiriert Sie zu Ihrer Arbeit? Nun, manche gaben an Reisen, z.B. Afrika, ist ja exotisch!, oder alte Gebäude und Sraßenschilder, originell! Doch einer gab an: Meine Figur von Tim und Struppi – die steht immer auf meinem Schreibtisch. Also, wenn das alles so bieder und banal ist, kann ich verstehen, warum Design aus Deutschland eine eher untergeordnete Rolle spielt …

27. Mai 2011 // Internetz // Kommentar schreiben!

Diesen Artikel kommentieren

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich (erklärst Du Dich) damit einverstanden, dass der Betreiber dieser Internetseite die von Ihnen (Dir) eingegebenen Daten auf dem Netzrechner speichert. Ihr (Dein) Name, der Kommentartext und die angegebene Netzadresse werden für die anderen Besucher dieser Seite angezeigt. Der Betreiber dieser Internetseite gibt Ihre (Deine) Daten, insbesondere Ihre (Deine) E-Mail-Adresse, nicht an Dritte weiter und nutzt diese auch nicht für Marketing- oder Statistik-Zwecke. Sie können (Du kannst) alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder löschen lassen. Nutzt das ruhig, ich nehme Datenschutz ernst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.