Baderegeln

Nun ich würde nicht eine neue Rubrik aufmachen, wenn ich nicht schon mindestens ein Beispiel dazu hätte. Also, angeregt durch den letzten Urlaub möchte ich hiermit auf verschiedene Regeln des Badelebens hinweisen.

Am Strand, in Spanien, geht man, gemeint ist Mann, also der Spaniokel, morgens zwischen 9.00 und 9.30 Uhr an den Strand, mit folgenden Utensilien: Sonnenschirm, Campingstühle und ggf. Handtücher, Liegematten und legt die Grundlage für die Familie und den Tag, während die Frau das Frühstück bereitet und die Kinder wohl noch schlafen.

Der Ort am Strand ist entscheidend – derselbe, wie am vorigen Tag! Falls sich bereits jemand anderes (wir zum Beispiel, mit einfachen Handtüchern, die auf den Strand gelegt werden, weil wir früh schwimmen gehen) bereits breit gemacht hat, wird dies nur sehr widerwillig akzeptiert.  Es wurde ein Spanier beobachtet, wie er ärgerlich gegen einen Schirm getreten hat, der offensichtlich in seinem Revier wilderte!

Ein wesentlicher Aspekt ist natürlich auch, in welcher Reihe Mann reserviert. Ganz nahe am Meer ist die erste Reihe, alles dahinter nicht mehr erstrebenswert. Das gibt sicher Ärger zu Hause.

Wir freuen uns, dass wir früh und nur zum Schwimmen an den Strand kommen und danach unseren Platz räumen. Die anderen freuen sich, dass überraschend ein Platz in der ersten Reihe frei wird.

23. August 2011 // Erfahrungen // Kommentar schreiben!

Diesen Artikel kommentieren

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich (erklärst Du Dich) damit einverstanden, dass der Betreiber dieser Internetseite die von Ihnen (Dir) eingegebenen Daten auf dem Netzrechner speichert. Ihr (Dein) Name, der Kommentartext und die angegebene Netzadresse werden für die anderen Besucher dieser Seite angezeigt. Der Betreiber dieser Internetseite gibt Ihre (Deine) Daten, insbesondere Ihre (Deine) E-Mail-Adresse, nicht an Dritte weiter und nutzt diese auch nicht für Marketing- oder Statistik-Zwecke. Sie können (Du kannst) alle Daten zu einem späteren Zeitpunkt wieder löschen lassen. Nutzt das ruhig, ich nehme Datenschutz ernst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.